Belalp

LRM_EXPORT_20180819_142606

In der Nähe die Ruhe geniessen, das ist, was ich liebe. Doch wohin des Weges bei solch grossem Angebot? Ich habe das Glück, dass die Belalp bei Blatten bei Naters im Wallis nur eine halbe Stunde von meinem Wohnort entfernt ist.

Wenn ich dem Alltag entfliehen will, hüpfe ich in meinen kleinen, schwarzen Polo und tuckere gemütlich nach Blatten bei Naters. Schon auf dem Weg dahin zeigt sich beim Ort Mehlbaum die Natur in voller Pracht. Ein Wasserfall, tief stürzend, welcher zu jeder Jahreszeit ein anderes Bild zeigt. Manchmal führt er erstaunlich wenig Wasser, plätschert vor sich hin, dann erobert das wilde Wasser den ganzen Fels. Zu jeder Jahreszeit spielt die Natur hier ungehindert ihr eigenes Lied.

LRM_EXPORT_20180819_150543

Angekommen in Blatten bei Naters hängt auch schon die Luftseilbahn auf die Belalp bereit. Nach zehn Minuten rumhängen in der Gondel, staunend die Aussicht übers Rhonetal geniessen, betreten meine Füsse bei der Bergstation wieder festen Boden, Alp-Boden.

LRM_EXPORT_20180819_145421

Wohin des Weges jetzt? Zum Aletschgletscher. Ich starte also bei der Bergstation und schlendere gemütlich über die alte Steinstrasse Richtung Aletschgletscher nach Osten. Die Aussicht ist atemberaubend. Gefühle von Freiheit, Natur und Idylle überkommen mich. Schon nach etwa zehn Minuten erreiche ich die Gabelung zum Lüsgersee. Nach einem kleinen Spaziergang ist der munzige, stille See erreicht. Zeit zum Rasten und Geniessen. Dieser Trip ist nicht nur ein Ausflug Tip fürs Wallis, sondern auch ein Ausflug Tip für die Schweiz.

LRM_EXPORT_20180819_145903

Aber halt, wir wollten doch zum Aletschgletschter? Über Stock und Stein wandere ich also weiter, den Aufstieg hoch. Oben angekommen erblicke ich eine Welt der Nostalgie und Walliser Kultur: alte Schaf-Färricha. Diese Zeichen der Zeit dienten der Zusammenkunft der Schafe nach dem Abalpen sowie der Zählung der Heimkehrer. Vor einigen Jahren wurden diese liebevoll restauriert.

LRM_EXPORT_20180819_142606

Nun wird es langsam Zeit für ein glustiges Kaffee im Hotel Belalp. Dies befindet sich weitere 15 Minuten Richtung Aletschgletscher.

LRM_EXPORT_20180819_141349

Jetzt zieren Farn, Alpenblumen und alte Steinstadel den urchigen Wanderweg. Wenige Minuten später laufen wir wieder auf einer gemütlichen, ebenen Landstrasse. Die Kapelle Aletschbord verdeckt noch den Blick auf den grossen Gletscher. Den kleinen Anstieg zum Aussichtspunkt geschafft erstrahlt das Gletscherparadies in vollem Glanz!

BeautyPlus_20180819152953_save (1)

Auf dem Rückweg nehme ich die Strasse zurück zur Bergstation. Hier auf einem Aussichtspunkt beim Kreuz geniesse ich die letzen Sonnenstrahlen dieses Tages und die wunderbare Aussicht auf Brig, das Rhonetal und den Brigerberg.

Mehr Infos gibt’s hier, Videos auf meinem IG TV Kanal. Ach, und die wunderschönen Kleider sind von CandyRebelz.

LRM_EXPORT_20180819_141101.jpg

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s