schweizer pässe

IMG_20180630_064245

Ich finde die Schweizer Pässe total faszinierend. Gut, ich lebe im Wallis, bin hier aufgewachsen und habe daher natürlich einen anderen Bezug zu den Pässen. Sie verbinden uns mit den angrenzenden Kantonen und sind Erlebniswelt pur.

 

SIMPLONPASS

 

Der Simplon ist mein nächst gelegener Pass. Wenn ich abschalten will, fahre ich einfach auf den 2003m ü. M. gelegenen Pass und geniesse die Stille und die Natur. Der Pass  ist der Übergang vom Rhonetal (Wallis) zum Val d’Ossola (italienischen Provinz Verbano-Cusio-Ossola und Lago Maggiore). Zwei natürliche Seen, der Hopschusee und der Rotelsee, laden besonders zum verweilen ein. An Wochenenden sind diese natürlich gut besucht. Es lohnt sich also wie immer, früh loszugehen und sich ein gemütliches Plätzchen zu ergattern.

 

FURKAPASS

Auf dem Furkapass (2431 m ü. M., Verbindung Wallis Uri) sieht man oft viele parkierte Autos von Wanderern. Es lohnt sich also, sich früh auf den Weg zu machen, den Sonnenaufgang zu gniessen und in der Ruhe zu Wandern. Ich finde den Furkapass besonders schön, weil sich bei der Talfahrt nach Realp eine einzigartige Stein- und Hangwelt öffnet. Nach dem Pass rechts ist ein kleiner Kühlschrank eines kleinen Bauernbetriebes, in dem man sich mit frischem, authentischen Alpkäse bedienen kann. Natürlich muss das Kässeli gefüttert werden. Was Besonderes sind die Klänge der Kuhglocken, welche nach dem Aufalpen das Tal ausfüllen.

Vor dem Furkapss gibt es sogar eine Eisgrotte (Belvédère), in die man eintreten kann, um den Rhonegletscher von Innen zu betrachten.

 

GRIMSELPASS

Auf dem Grimslepass (2165 m ü. M., Verbindung Wallis Bern) gibt es eine Murmeliwelt, einen Park mit Murmeltieren. Wie auch die anderen Pässe schmücken die Zahlreichen Kurven die Landschaft.

 

NUFENENPASS

Der Nufenenpass (2473 m ü. M., Verbindung Wallis Tessin) ist perfekt, um Steinböcke und Gämsen zu beobachten. Sogar in der Mittagszeit chillen die Tiere ungeniert und ungestört auf den Steinen. Es lohnt sich, auszustellen und die Felsen und Steine in den Hängen im Auge zu behalten.

 

GLAUBENBERGPASS

Der Glaubenbergpass (1543 m ü. M) ist ein kleiner Alpenpass, der von Entlebuch bis nach Obwalden führt. Hier ist die Welt noch in Ordnung, ausser Natur pur und einiger Autos und vieler Töfffahrer gibt es Kühe, Kühe und Kühe.

Den gesamten Artikel gibt es hier.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s